Lehrstelle - Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk / Bäckerei

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen:

  • mind. guter Hauptschulabschluss - besser Realschulabschluss
  • gepflegtes Äußeres
  • sicheres, freundliches Auftreten
  • gute Umgangsformen und höfliche Ansprache der Kunden
  • körperlich gesund It. ärztlicher Tauglichkeitsuntersuchung
  • belastbar, teamfähig
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden
  • Liebe zum Beruf
  • Vertrauenswürdigkeit für die Führung der Kasse
  • Ruhe und Gelassenheit, um Reklamationen entgegen zu nehmen
  • starke Überzeugungskraft, um erfolgreich Produkte verkaufen zu können

Ausbildungsinhalte:

  • Kenntnisse der spezifischen Produkte
  • Bestellung der Produkte
  • Herstellungsverfahren für Backwaren
  • Verkauf von Waren und Umgang mit Kunden
  • Auszeichnung, Präsentation und Dekoration von Waren
  • Bedienung von Geräten wie Kasse, Waagen, Kühltruhen, Rechenmaschinen
  • Kassieren und Kassenabrechnung
  • Herstellen, Anrichten und Garnieren von Lebensmitteln
  • Reinigen der Laden- und Verkaufseinrichtungen
  • Einräumen und Lagern der Lebensmittel unter Beachtung der Qualitätskontrolle
  • Kenntnisse im Bereich Reklamationsbearbeitung
  • Kenntnisse im Marketing

Weiterbildungen nach Abschluss:

Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufspraxis bestehen für Sie u. a. folgende Möglichkeiten der Weiterbildung:

  • Verkaufsleiter/in im Nahrungsmittelhandwerk
  • Handelsbetriebswirt/in
  • Fachkaufmann/-frau, Einkauf und Materialwirtschaft
  • Handelsfachwirt/in
  • Handelsassistent/in

Folgende Studiengänge bieten sich bei der entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung u. a. an:

  • Betriebswirtschaft
  • Ökonomie
  • Kostenwesen, Controlling
  • Beschaffungswesen und Lagerwirtschaft

Interessen

Förderlich:

  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Sinn für Hygiene
  • Spaß an Teamarbeit und Kundenberatung
  • Interesse an der Herstellung von Lebensmittel

Kenntnisse und Fertigkeiten

Notwendig:
Von den folgenden Kenntnissen und Fähigkeiten ist für die Berufsausbildung jeweils ein bestimmter Mindestausprägungsgrad notwendig. Ein darüber hinausgehender (höherer) Ausprägungsgrad ist meist vorteilhaft.

  • Schnelle Bearbeitungsgeschwindigkeit (Verpacken der Waren)
  • Merkfähigkeit und Gedächtnis (Kundenbestellungen)
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, insbesondere sicheres Beherrschen der Grundrechenarten

Förderlich:

  • Auffassungs- und Urteilsvermögen für Geschmacksnuancen
  • Sinn für die ästhetische Wirkung von Formen und Farben